Mein allourhomes.net
"Tote Mädchen lügen nicht": Netflix veröffentlicht Stellungnahme nach Belästigungsvorwürfen gegen Buchautor Jay Asher
Von Tobias Mayer — 14.02.2018 um 13:14
facebook Tweet G+Google

Nachdem bekannt geworden war, dass „Tote Mädchen lügen nicht“-Autor Jay Asher wegen Belästigungsvorwürfen nicht mehr Mitglied der Gesellschaft der Kinderbuchautoren ist, erklärte Netflix nun, dass Asher mit Staffel zwei der Serie nichts zu tun hat.

Netflix

Auf die Vorwürfe gegen „House Of Cards“-Star Kevin Spacey, der sexuelle Belästigung und sexuellen Missbrauch begangen haben soll, reagierte Streamingdienst Netflix mit dem Rauswurf des Schauspielers – die sechste und letzte Staffel der Politserie wird ohne ihren bisherigen Hauptdarsteller über die Bühne gehen. Der Fall Jay Asher aber ist anders gelagert: Dem Autor der Buchvorlage zur Hit-Serie „Tote Mädchen lügen nicht“ wird zwar sexuelle Belästigung vorgeworfen, Netflix kann ihn aber gar nicht feuern, weil er nie ein Arbeitsverhältnis mit dem Dienst bzw. den Produktionsfirmen hatte, die seinen Jugendroman auf den kleinen Bildschirm brachten. Anders als Autorinnen wie J.K. Rowling („Harry Potter“) oder E.L. James („Fifty Shades of Grey“) war er selbst gar nicht oder nicht nennenswert in die Adaption seines Werkes involviert – zumal die kommende zweite Staffel „Tote Mädchen lügen nicht“ auch gar keine Buchvorlage mehr hat. Gegenüber Entertainment Weekly kommentierte ein Netflix die aktuelle Berichterstattung um Jay Asher darum wie folgt:

„Jay Asher war nicht in die zweite Staffel ‚Tote Mädchen lügen nicht‘ involviert. Die kommende Season wird auf keine Art davon beeinflusst.“

Erst am 12. Februar 2018 wurde bekannt, dass Jay Asher bereits 2017 aus der Gesellschaft der Kinderbuchautoren und -illustratoren ausgeschlossen worden war. Grund waren Vorwürfe sexueller Belästigung gegen Asher. Der Autor sagte gegenüber Buzzfeed, dass er selbst das Belästigungsopfer sei: „Die Wahrheit ist, dass ich von diesen Leuten [die anonym Vorwürfe getätigt haben] fast zehn Jahre lang belästigt wurde. Und ich konnte das einfach nicht mehr ertragen.“ Auch habe Asher selbst die Entscheidung getroffen, den Verband zu verlassen.

In „Tote Mädchen lügen nicht“ (im Original: „13 Reasons Why“) muss sich eine Gruppe Schüler unter anderem mit den Folgen von sexuellem Missbrauch auseinandersetzen. Die Auswirkungen werden auch in Staffel zwei, die nach dem überraschenden Erfolg der ersten Staffel rasch angekündigt wurde und ein paar Monate später spielt, spürbar sein. Einen Ausstrahlungstermin haben die neuen Folgen noch nicht.

 

facebook Tweet G+Google
Ähnliche Nachrichten
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Meisterwartete neue Serien
Life Sentence
1
Life Sentence
Komödie, Drama
Erstaustrahlung
7. März 2018 auf CW
Alle Videos
Jack Ryan
2
Jack Ryan
Spionage, Thriller
Erstaustrahlung
31. August 2018 auf Amazon
Alle Videos
Krypton
3
Krypton
Drama, Fantasy
Erstaustrahlung
21. März 2018 auf SyFy US
Alle Videos
Seven Seconds
4
Seven Seconds
Drama, Krimi
Erstaustrahlung
23. Februar 2018 auf Netflix
Alle Videos
Die meisterwarteten Serien
Weitere Serien-Nachrichten
Hoffnung für Fans: Lauren Cohan soll "The Walking Dead" erhalten bleiben
NEWS - Serien im TV
Dienstag, 20. Februar 2018
Hoffnung für Fans: Lauren Cohan soll "The Walking Dead" erhalten bleiben
"Big Little Lies", Staffel 2: Topstars Shailene Woodley, Zoë Kravitz und Laura Dern kehren zurück
NEWS - Serien im TV
Montag, 19. Februar 2018
"Big Little Lies", Staffel 2: Topstars Shailene Woodley, Zoë Kravitz und Laura Dern kehren zurück
"Santa Clarita Diet": Erster blutiger Ausblick auf Staffel 2 der Netflix-Zombie-Serie mit Drew Barrymore und Timothy Olyphant
NEWS - Serien im TV
Freitag, 16. Februar 2018
"Santa Clarita Diet": Erster blutiger Ausblick auf Staffel 2 der Netflix-Zombie-Serie mit Drew Barrymore und Timothy Olyphant
"The Handmaid's Tale": "Get Out"-Star Bradley Whitford in wichtiger Rolle für Staffel 2
NEWS - Serien im TV
Freitag, 16. Februar 2018
"The Handmaid's Tale": "Get Out"-Star Bradley Whitford in wichtiger Rolle für Staffel 2
2018 könnte ein neues "Game Of Thrones"-Buch kommen, aber es ist nicht "The Winds Of Winter"
NEWS - Serien im TV
Freitag, 16. Februar 2018
2018 könnte ein neues "Game Of Thrones"-Buch kommen, aber es ist nicht "The Winds Of Winter"
Lang leben die 90er: Comedyserie "Everything Sucks!" ab sofort bei Netflix
NEWS - Serien im TV
Freitag, 16. Februar 2018
Lang leben die 90er: Comedyserie "Everything Sucks!" ab sofort bei Netflix
Alle Serien-Nachrichten
Top-Serien
Taboo
1
Von Anders Engström, Kristoffer Nyholm
Mit Tom Hardy, Leo Bill, Oona Chaplin
Drama, Historie
Navy CIS: L.A.
2
Von Leslie Libman, Eric A. Pot, Paul A. Kaufman
Mit Chris O'Donnell, Chris O'Donnell, Chris O'Donnell
Drama, Krimi
Stranger Things
3
Von Shawn Levy, Andrew Stanton, Ross Duffer
Mit Winona Ryder, David Harbour, Finn Wolfhard
Fantasy, Thriller
Dark
4
Von Baran bo Odar
Mit Louis Hofmann, Maja Schöne, Oliver Masucci
Drama, Sci-Fi
Top-Serien
Back to Top