Mein allourhomes.net
Nach "Cloverfield Paradox" und "Auslöschung": Netflix schnappt sich mit "Extinction" den nächsten Kinofilm
Von Helgard Haß — 09.02.2018 um 13:02
facebook Tweet G+Google

Eigentlich sollte „Extinction“ bereits am 26. Januar 2018 in die Kinos kommen. Nachdem Universal aber im November 2017 das Veröffentlichungsdatum überraschend strich, hat sich nun Netflix die Verleihrechte an dem Sci-Fi-Thriller gesichert.

Reprisal Films / The British Film Institute 2015

Sci-Fi-Thriller stehen bei Netflix in jüngster Zeit scheinbar hoch im Kurs: Nachdem sich der Streamingdienst die internationalen Auswertungsrechte an Alex Garlands „Auslöschung“ mit Natalie Portman sicherte, vor wenigen Tagen überraschend „The Cloverfield Paradox“ veröffentlichte und in wenigen Wochen etwa Duncan Jones‘ „Mute“ bereitstellt, kommt nun auch Universals Sci-Fi-Thriller „Extinction“ zu Netflix.

Laut Variety sagte Universal Ende November 2017 den ursprünglich für den 26. Januar 2018 geplanten US-Starttermin ab, um „andere Optionen auszuloten“. Die Entscheidung fiel nun offensichtlich auf einen Deal mit Netflix: Denn wie das Branchenblatt nun berichtet, wird die Veröffentlichung weltweit beim Streamingdienst erfolgen. Netflix setzt damit seine Strategie fort, nicht nur selbst Filme in Auftrag zu geben (wie „Mute“), sondern auch immer mehr Projekte einzukaufen, die eigentlich für das Kino geplant waren (wie „The Cloverfield Paradox“ und „Auslöschung“).

"Absolut phänomenal": Erste Reaktionen zum Netflix-Kracher "Auslöschung"

Die Hauptrollen in „Extinction“ haben Michael Peña („Ant-Man“) und „Masters Of Sex“-Star Lizzy Caplan inne, die in dem Film ein Ehepaar spielen. Peter (Peña) ist ein Familienvater, der einen wiederkehrenden Albtraum hat, in dem er seine Familie sterben sieht. Als die Erde von Außerirdischen angegriffen wird und sein Traum droht, Realität zu werden, tut er alles, um seine Familie zu beschützen.

Zur weiteren Besetzung zählen unter anderem auch noch Mike Colter („Marvel’s Luke Cage”), Lilly Aspell („Wonder Woman”), Emma Booth („Once Upon A Time”), Israel Broussard („Happy Deathday”) und Lex Shrapnel („Captain America: The First Avenger”). Wann der von Ben Young („Hounds Of Love“) nach einem Drehbuch unter anderem von dem für „Arrival“ für einen Oscar nominierten Eric Heisserer inszenierte Sci-Fi-Thriller bei Netflix abrufbar sein wird, ist noch nicht bekannt. Irgendwann im Laufe des Jahres 2018 soll es soweit sein.

facebook Tweet G+Google
Ähnliche Nachrichten
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Die beliebtesten Trailer
<strong>Red Sparrow</strong> Trailer DF
Red Sparrow Trailer DF
30 273 Wiedergaben
<strong>Die Sch’tis in Paris - Eine Familie auf Abwegen</strong> Trailer DF
Die Sch’tis in Paris - Eine Familie auf Abwegen Trailer DF
533 Wiedergaben
<strong>3 Tage in Quiberon</strong> Trailer DF
3 Tage in Quiberon Trailer DF
521 Wiedergaben
<strong>The Titan</strong> Trailer OV
The Titan Trailer OV
5 150 Wiedergaben
<strong>Die Verlegerin</strong> Trailer DF
Die Verlegerin Trailer DF
7 657 Wiedergaben
<strong>Heilstätten</strong> Trailer DF
Heilstätten Trailer DF
5 400 Wiedergaben
Alle Top-Trailer
Kino-Nachrichten In Produktion
Trotz Enttäuschung über "Justice League": J.K. Simmons will auch in "The Batman" Commissioner Gordon spielen
NEWS - In Produktion
Dienstag, 20. Februar 2018
Trotz Enttäuschung über "Justice League": J.K. Simmons will auch in "The Batman" Commissioner Gordon spielen
Christopher Nolan erteilt "James Bond 25"-Regie ganz klare Absage
NEWS - In Produktion
Dienstag, 20. Februar 2018
Christopher Nolan erteilt "James Bond 25"-Regie ganz klare Absage
Alle Kino-Nachrichten In Produktion
Die meisterwarteten Filme
Weitere kommende Top-Filme
Back to Top